User Experience (UX) bezeichnet die Erfahrung des Nutzers beim Besuch eines Internetauftritts oder bei der Nutzung eines anderen Online-Angebots. Die Optimierung der User Experience ist im Direktkundengeschäft schon seit einigen Jahren angekommen. Mit der größeren Konkurrenz im Internet und den damit steigenden Klickpreisen wird das Thema auch für B2B Unternehmen zunehmend interessanter. So können die Unternehmen mehr Anfragen oder Verkäufe mit den bestehenden Nutzern generieren und somit ihren Erfolg erhöhen.

Optimierung der User Experience als Hebel im B2B Marketing

Das wichtigste Ziel Ihrer Webseite sollte die Generierung von Aufträgen oder Anfragen sein. Viele Unternehmen machen im B2B Bereich den Fehler, dass sie nur auf die Besucherzahl achten und dieses Indikators den Erfolg messen. Gerade in der Industrie oder anderen Branchen ist es aber besonders wichtig, dass die richtigen Unternehmen auf Ihrer Seite sind und dann eine Anfrage stellen. Aus diesem Grund sehen wir die User Experience Optimierung im B2B Bereich als einen der wichtigsten Hebel im Online Marketing an. Wenn Sie die richtige Nutzererfahrung schaffen und für Vertrauen bei Ihren bestehenden Besuchern sorgen, erhalten die Unternehmen oftmals genau die richtigen Anfragen. Eine Erhöhung der Besucherzahl über Online Marketing Kanäle sorgt bei richtiger Anwendung zwar auch für mehr Anfragen, sollte aber immer mit der Optimierung der User Experience kombiniert werden, damit die Maßnahmen auch wirklich effektiv sind und es nicht zu großen Streuverlusten kommt.

Das Zusammenspiel zwischen SEO und User Experience im B2B

Google und andere Suchmaschinen versuchen immer dem Nutzer das optimale Suchergebnis zu bieten. Wenn Sie Ihre Webseite also für Ihre Nutzer optimieren, sind Sie auch in der Suchmaschinenoptimierung oft gut aufgestellt. Ob Nutzerdaten, wie zum Beispiel die Absprungrate oder die durchschnittliche Sitzungsdauer, von Google ausgewertet werden, ist zwar sehr umstritten, alle Experten sind sich aber darüber einig, dass Suchmaschinen langfristig Seiten bevorzugen werden, die das richtige Ergebnis für den Nutzer liefern. Gerade im B2B Bereich ist die User Experience also besonders wichtig, da die Suchvolumina oft geringer sind und die Unternehmen daher einen möglichst großen Anteil der Nutzer auf Ihre Seite bekommen und dann konvertieren sollten, um langfristig erfolgreich zu sein.

Die drei wichtigsten Punkte der User Experience im Zusammenhang mit SEO sind:

  • Schnelle Ladezeiten
  • Mobil optimierte Webseite
  • Übersichtlich strukturierte Inhalte durch Abschnitte, Überschriftenstrukturen und Ähnliches

User Experience und bezahlte Werbung im B2B

Jedes B2B Unternehmen, das bezahlte Werbung über Google, Facebook oder andere Plattformen schaltet, sollte sich definitiv mit dem Thema der Optimierung der User Experience auseinandersetzen. Gerade in der Industrie oder in anderen Branchen werden die Klickpreise immer höher und ein Kontakt mit einem potenziellen Neukunden ist entsprechend wertvoll. Daher sollten B2B Unternehmen statt einer Erhöhung des Budgets für bezahlte Anzeigen auch die Optimierung der Nutzererfahrung in Betracht ziehen, um möglichst effizient zu handeln. Darüber hinaus verwenden alle größeren Werbeplattformen diverse Metriken, die die Relevanz des Werbetreibenden bzw. der Unterseite einstufen. Das bedeutet, dass Sie weniger zahlen müssen, wenn Google oder Facebook Ihre Anzeige als relevant einstuft. So können Sie mit der UX Optimierung im B2B gleich doppelt profitieren.

Unsere drei wichtigsten Tipps für die Optimierung für bezahlte Anzeigen sind:

  • Ähnliche Wortwahl auf der Landingpage und in der Anzeige
  • Die Landingpage sollte optimal zur Intention des Nutzers passen
  • Kontaktmöglichkeiten bzw. Kaufaufforderungen sollten schnell und einfach erkennbar sein

Wenn auch Sie von der richtigen User Experience profitieren möchten, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf. Wir beschäftigen uns schon längere Zeit mit dem Thema und kennen die Maßnahmen, mit denen Sie schnell mehr aus Ihren Besuchern herausholen.