Mein Praktikum bei PixelProduction – Ein Erfahrungsbericht

Zum Glück handelte es sich um keinen Aprilscherz, als ich am 1. April 2019 endlich mein studentisches Praktikum bei PixelProduction in Wuppertal beginnen konnte. Lange hatte ich mich auf diese Woche gefreut, die mir einen Einblick in den Bereich des Online-Marketings gewähren sollte. Daher hatte ich auch viele Fragen im Kopf, auf die ich im Laufe der Woche eine Antwort finden wollte:

  • Was macht eigentlich eine erfolgreiche Internetpräsenz aus?
  • Wofür braucht man eine Webanalyse?
  • Wie bereitet man Texte zielgruppenspezifisch auf?

So viele Fragen schwirrten in meinem Kopf umher – zum Glück konnten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von PixelProduction schnell Licht ins Dunkel bringen!

Mein Praktikum bei PixelProduction – Ein toller Start in die Woche

Da PixelProduction strategische und multimediale Marketingkonzepte für mittelständische Unternehmen anbietet, konnte ich während meines Praktikums exklusive Einblicke in die tägliche Arbeit einer Agentur erhalten. Am ersten Morgen meines Praktikums wurde ich sehr freundlich empfangen und konnte bei einem Rundgang alle Kolleginnen und Kollegen und deren Arbeitsplätze kennenlernen. Ich bin wirklich begeistert von der tollen Atmosphäre und den einladenden Räumlichkeiten – und erst der wunderbare Ausblick ins Grüne!

Im Anschluss an meinen Rundgang erhielt ich einen Einblick in die unterschiedlichen Bereiche der Kunden, die von PixelProduction betreut werden. Schon zu diesem Zeitpunkt merkte ich, wie vielfältig und spannend der Beruf sein kann! Von A wie Aluminium-Klebeband bis Z wie Ziehteile ist thematisch alles vertreten. In einem kurzen Briefing zur Suchmaschinenoptimierung lernte ich viel Neues, was ich schon am ersten Tag anwenden konnte. So durfte ich eigenständig prüfen, ob in verschiedenen Produkttexten die Keywords sinnvoll eingearbeitet waren.

Mein Praktikum bei PixelProduction – Es geht spannend weiter

Auch am zweiten Tag ging es direkt an die Arbeit – ich durfte selbstständig zwei Blogbeiträge verfassen und in Absprache mit dem Redakteur überarbeiten. Es war spannend, sich in neue Themenkomplexe einzuarbeiten, von denen ich vorher noch wenig Ahnung hatte. Der positive Nebeneffekt an der Arbeit im Online-Marketing ist auf jeden Fall die stetige Erweiterung des eigenen Horizontes. Man lernt nie aus! Sei es das Filetieren von Lachs oder die Temperaturbeständigkeit von Vulkanfiber – immer muss man bereit sein, sich in ein neues Thema hineinzudenken.

Die Zeit in der Agentur ging wahnsinnig schnell herum! Plötzlich war schon Mitte der Woche und ich durfte eigenständig kurze Produkttexte im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung bearbeiten. Außerdem standen auch schon wieder neue Themen auf dem Programm. Am Donnerstag schaute ich einer Texterin über die Schulter und erfuhr, wie man eine erfolgreiche Kampagne plant. Mir wurde schnell klar, dass dort viel Kreativität gefragt ist.

Mein Praktikum bei PixelProduction – Und das Ende der Geschichte…

So schnell wie es begonnen hatte, war es auch schon wieder vorbei – die Woche verging wie im Fluge. An meinem letzten Tag lernte ich noch einige Aspekte der Webanalyse kennen. Diese dient als wichtiges Tool für die Bewertung der Außendarstellung und für die strategische Weiterentwicklung der Reichweite eines Unternehmens. Wenn sich ein Unternehmen erfolgreich im Markt platzieren möchte und nach einer medienübergreifenden Kommunikationslösung sucht, muss es zu Beginn viele Fragen beantworten:

  • Wie wollen wir uns nach außen präsentieren?
  • Mit welchen Medien erreichen wir unsere Zielgruppen am besten?
  • Welche kommunikativen Maßnahmen ergreifen unsere Mitbewerber?

Durch mein Praktikum weiß ich, dass Unternehmen von PixelProduction kompetent beraten und betreut werden. Die Agentur bietet ein ganzheitliches Konzept und profitiert dabei von motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Während meiner Zeit in der Agentur ist mir klar geworden, dass unsere Welt immer digitaler wird und neue Wege der Kommunikation gefragt sind. Das Online-Marketing ist ein spannendes und vielseitiges Feld für kreative Köpfe. Man sollte Lust dazu haben, sich in neue Themen einzuarbeiten und natürlich sollte man sich stets für die aktuellen Trends interessieren. Durch das Praktikum konnte ich erste Einblicke in das Online-Marketing gewinnen und viele positive Erfahrungen sammeln.

Ich bedanke mich bei meinen Kolleginnen und Kollegen für die spannende Zeit und wünsche PixelProduction alles Gute für eine erfolgreiche Zukunft!

Margarethe Schmitz